Home
Veranstaltungen
Interessante Links
Kontakt
Tröchtelborn
Sitemap
Bilder


Tröchtelborn ... was, wie & wo?

 
  


 Tröchtelborn mit derzeit ca. 300 Einwohner liegt
 geographisch in der Senke zwischen den "Fahner Höhen"
 und dem Seeberg.
 

 Die Gemeinde ist von "allen Seiten" gut zu erreichen,
  da sie an der ehem. Landes- und Handelsstraße
 zwischen Erfurt und Gotha,parallel zur B7 liegt.

 


Im Jahre 375 - 531 wurde das Dorf gemeinsam mit Friemar

erstmals urkundlich erwähnt. Die Gesamtfläche der Gemarkung beträgt 567 ha.

 
  

Da die Gemeinde durch Kriege oder andere Katastrophen weitgehend verschont geblieben war, sind vor allem alte Häuser und Gehöfte noch oder wieder gut erhalten.

Besonders sei hier die über 1000 Jahre alte St.- Bonifatius-Kirche erwähnt.  Diese wurde in den Jahren von 1991 - 1996 umfassend renoviert und rekonstruiert.
 


Wertvollstes Stück in der Kirche
ist die historische Volckland-Orgel,
welche durch den Meister
in den Jahren 1757 bis 1767 erbaut wurde.

In unserer Kirche finden regelmäßig Konzerte mit Künstlern
aus dem In- und Ausland statt.

 
  

 
  
 In den vergangenen Jahren hat sich durch umfangreiche Dorferneuerungsmaßnahmen einiges verändert, alte Bauernhäuser
und Grund- stücke wurden renoviert,
ein neues Wohngebiet ist entstanden
und auch im Straßenbau sind einige Projekte abgeschlossen worden.

 

Unser, sich in der Ortsmitte befindliche Dorfanger, wurde ebenfalls neu hergerichtet und bildet so wieder das Zentrum von


Tröchtelborn, mit Spielplatz, Bushaltestelle, Feuerwehrgerätehaus und Bürgermeisterbüro und Sitz des Feuerwehrvereins Tröchtelborn e.V..

 
  

 

Im Rahmen der Dorferneuerung wurde durch umfangreiche Renovierungsarbeiten an den Innen und Außenanlagen, die Gaststätte
"Zur Lindenwirtin" wieder neu eröffnet.

Dadurch steht nun ein Biergarten und der neue Jugendclub zur Verfügung

In einem gemütlichen Umfeld kann man ein geschmackvolles,
thüringisches Mahl zu sich nehmen.

Auch größere Veranstaltungen, wie z.B. die jährlich stattfindende Kirmes, können ausgerichtet werden werden.

 
  
Innerhalb der Gemeinde haben sich in den letzten Jahren
mehrere kleine Firmen etabliert. So gibt es hier einen Innungsfachbetrieb
für Sanitär - Heizung - Bauklempnerei, Tischlerei und Fassadenbau Meisterbetrieb,
eine Bau GbR und einen Containerdienst.
 
  
 Das Vereinsleben hat sich ebenfalls in den vergangen Jahren entwickelt. So wurde im Oktober 1995 der Heimat- und Kulturverein Tröchtelborn e.V. gegründet. Durch die Anmietung eines Grundstückes entstand aus einem fast  verfallenem Bauernhaus ein Heimatmuseum, der "Steinerthof". Auf Grund der Geschlossenheit der Anlage mit Wohnhaus, Scheune und Stallungen kann dem Besucher das Leben auf dem Bauernhof, wie es in vergangenen Zeiten ablief, vermittelt werden. Nicht zuletzt durch die Einrichtung und Ausstattung mit landwirtschaftlichen Geräten, die alle im gebrauchsfähigen Zustand sind und durch die Mitglieder des Vereins vorgeführt werden, kann man das damalige Leben bildlich nachempfinden.

Die durchgeführten Museumstage finden weit über die Grenzen des Kreises Gotha regen Zuspruch. Sei es zum Erntefest,
zum Schlachtfest oder zum Bad auf der Tenne. Link

 

 
  
Im Juni 2002 wurde nach langer Planung der Feuerwehrverein Tröchtelborn e.V. gergründet, welcher nun ebenfalls eine Bereicherung für das Dorfgeschehen darstellt.

Der Verein hat die Aufgabe, den Feuerwehrgedanken im Brandschutz, der allgemeinen Hilfe und den Katastrophenschutz zu fördern. Im Jahr 2003 feierte die FF Tröchtelborn ihr 125-jähriges Bestehen mit einer Festwoche vom 28.08.- 31.08.2003.

Die Ausrichtung der Feierlichkeiten stellte die erste Bewährungsprobe für den neu gegründeten Verein und seine Mitglieder dar und wurde mit Bravour gemeistert

 

 

to Top of Page